Das machen wir

 

Oper

Das Engagement an der Deutschen Oper am Rhein ist der Schwerpunkt des Chores. Für die Jungen und Mädchen ist es musikalisch und menschlich eine wichtige Erfahrung, Teil dieses professionellen Opernbetriebes zu sein. In dieser Spielzeit wirken die jungen Sängerinnen und Sänger bei den Vorstellungen von „Hänsel und Gretel“, „Carmen“ und „Rosenkavalier“ mit.


• 2016 – Hänsel und Gretel, Engelbert Humperdinck, Inszenierung: Andreas Meyer-Hanno, 
  überarbeitet von Esther Mertel 
• 2011 – Carmen, Georges Bizet, Inszenierung: Carlos Wagner, Deutsche Oper am Rhein 
• 2009 – Robin Hood, Kinderoper von Frank Schwemmer, Inszenierung: Svenja Tiedt, Deutsche Oper am Rhein 
• 2008 – Louise, Gustave Charpentier, Inszenierung: Christoph Loy, Deutsche Oper am Rhein 
• 2006 – Ein Sommernachtstraum, Benjamin Britten, Inszenierung: David Walsh, Deutsche Oper am Rhein

Die vollständige Liste aller Opern und Konzerte sehen Sie hier

zur Bildergalerie

Konzerte

Die Chöre singen regelmäßig eigene Konzerte und sind bei unterschiedlichen Veranstaltungen, beispielsweise bei Konzerten in der Tonhalle mit den Düsseldorfer Symphonikern, dabei. Sie machen mit bei Oratorien und Weihnachtskonzerten sowie bei Konzerten mit anderen Chören und bei Gottesdiensten. Dabei sind auch schon die Kleinsten, die so Bühnenluft schnuppern. Der Chor zeigt sein Können regelmäßig bei Wettbewerben: 2013 haben die Sängerinnen und Sänger der Hauptchöre beim Junior-Meisterchorsingen des Chorverbandes NRW in Siegen den Titel „Junior Meisterchor“ erhalten. In allen vier Kategorien schnitten die Jungen und Mädchen mit „sehr gut“ ab. Die Qualifikation dafür erreichten die Chöre, als sie 2012 beim Wettbewerb „Jugend singt“ in Oberhausen die Goldmedaille und den Sonderpreis für das A-cappella-Singen erhielten.


• 2013 – Lobgesang der Maria, Oskar Gottlieb Blarr, Tonhalle Düsseldorf, Camerata Louis Spohr 
• 2013 – Carmina Burana, Carl Orff, Tonhalle Düsseldorf, Düsseldorfer Symphoniker 
• 2010 – Liederspiele mit dem Düsseldorfer Mädchenchor und dem Düsseldorfer Jungenchor 
  zum Familienmusikfest der Tonhalle Düsseldorf

Eine vollständige Liste aller Opern und Konzerte sehen Sie hier.

zur Bildergalerie

Schauspiel

Die Verbindung von Gesang und Schauspiel im Musiktheater ist eine besondere Herausforderung für den Darsteller. Die Kinder und Jugendlichen sollen auf spielerische Art einen natürlichen Zugang zum Schauspiel auf der Bühne erhalten und dabei den Fokus auf den Gesang nicht verlieren. Sowohl in einer großen Gruppe wie als solistische Darsteller dürfen die Kinder alltägliche Situationen einbringen, szenische verarbeiten und Erfahrungen als Darsteller sammeln. Neben schauspielerischen Aufgaben sind Kognitions- und Konzentrationsübungen ein Bestandteil des Schauspieltrainings. Diese besondere Form der Bühnendarstellung spricht viele verschiedene Aufmerksamkeitskanäle an.


zur Bildergalerie

Tanz

Bei der tänzerischen Erarbeitung einer Choreographie untersucht Ivana Kisic mit den Darstellern die Herkunft der Stücke und deren Kontext. Die entstehende Choreographie gibt dem Wort eine neue Gestalt und wirkt unterstützend bei der Darbietung des Chores.

zur Bildergalerie
Stimmbildung

Unsere Stimmbildnerinnen sehen ihre Aufgabe darin, unsere Kinder- und Jugendlichen in ihrer natürlichen Stimmentwicklung – besonders auch in der Zeit des „Stimmbruchs“ – zu begleiten und zu fördern.
Auf spielerische Art und Weise stärken sie mit physiologischen Übungen gezielt die zum Singen benötigte Muskulatur wie Kehlkopf- und Atemhilfsmuskulatur. Die Kinder erlernen somit einen unverkrampften Umgang mit der eigenen Stimme und haben so die Möglichkeit, sich singend auszudrücken. Diese Arbeit  schärft die Selbstwahrnehmung und stärkt das Selbstwertgefühl.

zur Bildergalerie
Chorfahrten

Von Heimweh keine Spur: Zur Tradition gehören Probenwochenenden sowie Chorfahrten in die unmittelbare Umgebung sowie ins europäische Ausland. Beim Singen, bei der Stimmbildung sowie beim Einstudieren neuer Werke für Oper und Konzert entsteht ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl. Auf den Chorfahrten werden die Kinder spielend selbstständig. Die Musik spielt bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung immer eine verbindende Rolle.

zur Bildergalerie